Klasse A

KRAFTRÄDER / DREIRÄDRIGE KRAFTFAHRZEUGE

a) Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bbH von mehr als 45 km/h.

b) Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW.


Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein


Eingeschlossene Klassen: A2, A1, AM


Alter:

a) 24 Jahre bei Direkteinstieg


a) 20 Jahre bei mind. 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2


b) 21 Jahre


Ausbildung Theorie:

2 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff)


4 Doppelstunden Zusatzstoff


Beim Aufstieg von A1 zu A2 und von A2 zu A ist bei jeweils mindestens zweijährigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorie-Unterricht vorgeschrieben.


Ausbildung Praxis:

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung, die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von deinen persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.


Gesetzlich vorgeschrieben sind 12 Sonderfahrten:

5 Fahrstunden Überland (außerhalb geschlossener Ortschaften)


4 Fahrstunden Autobahn


3 Fahrstunden bei Dunkelheit


Bei der Erweiterung von Klasse A2 auf A gilt folgendes:

Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der jeweils niedrigeren Klasse ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben. Allerdings muss sich der Fahrlehrer, bevor er den Bewerber zur Prüfung vorstellt, davon überzeugen, dass dieser die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse besitzt.


Besitzt der Bewerber die jeweils niedrigere Klasse noch nicht seit mindestens zwei Jahren oder will er von der Klasse A1 (alt: 1b) direkt auf A aufsteigen, ist die Anzahl der besonderen Ausbildungsfahrten reduziert auf:


3 Fahrstunden Überland (außerhalb geschlossener Ortschaften)


2 Fahrstunden Autobahn


1 Fahrstunde bei Dunkelheit


Prüfung Theorie:

Dauer max. 45 Minuten


Bei Ersterteilung einer Fahrerlaubnis 30 Fragen, maximal 10 Fehlerpunkte jedoch keine zwei mit 5 Fehler bewertet.


Bei Erweiterung der Fahrerlaubnis 20 Fragen, maximal 6 Fehlerpunkte.


Die Theorieprüfung entfällt bei mindestens zweijährigem Vorbesitz A2


Prüfung Praxis:

Dauer: mindestens 60 Minuten


Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2: 40 Minuten


Bei der Erweiterung von A1 auf A2 und von A2 auf A darf die praktische Prüfung bereits einen Monat vor Ablauf des zweijährigen Vorbesitzes der jeweils niedrigeren Klasse abgelegt werden.


www.fuehrerscheine-muenchen.de zur Online Terminvergabe,

oder Servicetelefon 089/233-96090


Adresse: Führerscheinstelle Garmischer Straße 19/21 in 81377 München


Folgendes ist mitzubringen:


Ein biometrisches Passfoto


Gültiger Personalausweis, Reisepass, Aufenthaltstitel


Erste Hilfe Kurs Bescheinigung


Ohne Festsetzung einer Probezeit, 42,60 Euro


Mit Festsetzung einer Probezeit, 43,40 Euro


Preise:

Grundbetrag


Lernmaterial incl. sowie Theorieunterricht 399,- Euro


Grundausbildung:


Übungsstunde 65,- Euro

Spättarif ab 19:00 Uhr Übungsstunde 75,- Euro


Besondere Ausbildungsfahrten:

Fahrstunden Überland 80,- Euro


Fahrstunden Autobahn 80,- Euro


Fahrstunden bei Dunkelheit 80,- Euro


Vorstellung zur Theoretischen Prüfung 99,- Euro


Vorstellung zur Praktischen Prüfung 240,- Euro


Die Prüfungsgebühren vom Tüv Süd werden zusätzlich in Rechnung gestellt

Prüfung Theorie 22.49,- Euro


Prüfung Praxis 121.38,- Euro

Klasse A2

KRAFTRÄDER bis 35 kW

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,2 kW/kg


Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein


Eingeschlossene Klassen: A1, AM


Alter: 18 Jahre


Ausbildung Theorie:

2 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff)


4 Doppelstunden Zusatzstoff


Beim Aufstieg von A1 zu A2 und von A2 zu A ist bei jeweils mindestens zweijährigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorie-Unterricht vorgeschrieben.


Ausbildung Praxis:

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung, die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von deinen persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.


5 Fahrstunden Überland (außerhalb geschlossener Ortschaften)


4 Fahrstunden Autobahn


3 Fahrstunden bei Dunkelheit


Bei der Erweiterung von Klasse A1 auf A2 von gilt folgendes:

Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der jeweils niedrigeren Klasse ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben. Allerdings muss sich der Fahrlehrer, bevor er den Bewerber zur Prüfung vorstellt, davon überzeugen, dass dieser die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse besitzt.


Besitzt der Bewerber die jeweils niedrigere Klasse noch nicht seit mindestens zwei Jahren oder will er von der Klasse A1 (alt: 1b) direkt zu A aufsteigen, ist die Anzahl der besonderen Ausbildungsfahrten reduziert auf:


3 Fahrstunden Überland


2 Fahrstunden Autobahn


1 Fahrstunde bei Dunkelheit


Prüfung Theorie:

Dauer max. 45 Minuten


Bei Ersterteilung einer Fahrerlaubnis 30 Fragen, maximal 10 Fehlerpunkte jedoch keine zwei mit 5 Fehler bewertet.


Bei Erweiterung der Fahrerlaubnis 20 Fragen, maximal 6 Fehlerpunkte.


Die Theorieprüfung entfällt bei mindestens zweijährigem Vorbesitz A2.


Prüfung Praxis:

Dauer mindestens 60 Minuten


bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2: 40 Minuten


Bei der Erweiterung von A1 auf A2 und von A2 auf A darf die praktische Prüfung bereits einen Monat vor Ablauf des zweijährigen Vorbesitzes der


www.fuehrerscheine-muenchen.de zur Online Terminvergabe,

oder Servicetelefon 089/233-96090


Adresse: Führerscheinstelle Garmischer Straße 19/21 in 81377 München


Folgendes ist mitzubringen:


Ein biometrisches Passfoto


Gültiger Personalausweis, Reisepass, Aufenthaltstitel


Erste Hilfe Kurs Bescheinigung bei Ersterwerb


Ohne Festsetzung einer Probezeit, 42,60 Euro


Mit Festsetzung einer Probezeit, 43,40 Euro


Preise:


Grundbetrag


Lernmaterial incl. sowie Theorieunterricht 399,- Euro


Grundausbildung:


 Übungsstunde 65,- Euro

Spättarif ab 19:00 Uhr Übungsstunde 75,- Euro


Besondere Ausbildungsfahrten:

Fahrstunden Überland 80,- Euro


Fahrstunden Autobahn 80,- Euro


Fahrstunden bei Dunkelheit 80,- Euro


Vorstellung zur Theoretischen Prüfung 99,- Euro


Vorstellung zur Praktischen Prüfung 240,- Euro


Die Prüfungsgebühren vom Tüv Süd werden zusätzlich in Rechnung gestellt

Prüfung
Theorie 22.49,- Euro


Prüfung Praxis 121.38,- Euro

 

Aus hygienischen Gründen ist das Tragen von persönlicher Schutzkleidung in der Zweiradausbildung zwingend erforderlich.

Vorgeschriebene Schutzkleidung nach Fahrerlaubnis Verordnung Anlage 7 Nr. 2:


„Bei Prüfungen der Klasse A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, einen passenden Motorradhelm, Motorradhandschuhe, eine eng anliegende Motorradjacke, einen Rückenprotektor (falls nicht in der Motorradjacke integriert), eine Motorradhose und Motorradstiefel mit ausreichendem Knöchelschutz tragen. Es dürfen nur Fahrzeuge verwendet werden, für die eine Helmtragepflicht besteht.“